Wir möchten Menschen dazu ermutigen, sexuelle Risiken abzuklären, und die Hürden für einen Test auf HIV, Hepatitis C und Syphilis abbauen. Auf Wunsch bieten wir eine ausführliche Beratung mit Einschätzung des Ansteckungsrisikos und der Ansteckungswahrscheinlichkeit für konkrete Situationen.

Das Testangebot in unserer Beratungsstelle ist anonym und kostenlos.

Neben dem HIV-Selbsttest bieten wir Schnelltests auf HIV, Hepatitis oder Syphilis an. Diese Testverfahren liefern bereits nach wenigen Minuten ein Ergebnis.

Das benötigte Blut wird aus der Fingerbeere entnommen.

Da Schnelltestverfahren auf dem Nachweis von Antikörpern basieren, sind andere Wartezeiten als bei Labortests zu berücksichtigen, so kann beispielsweise eine HIV-Übertragung erst 12 Wochen nach dem möglichen Risikokontakt ausgeschlossen werden.

Im Fall von reaktiven Testergebnissen ist ein Bestätigungstest erforderlich, für den eine Blutentnahme durch ärztliches Personal erfolgen muss. Gerne sind wir bei der Suche nach einer geeigneten Praxis behilflich.

Personen, die Prä-Expositions-Prophylaxe  (PrEP) nutzen, ist von der Verwendung von HIV-Selbsttests abzuraten, da es zu falsch-negativen Ergebnissen kommen kann.

Aufgrund der begrenzten Personalkapazitäten unserer Beratungsstelle ist eine vorherige Terminabsprache für unser Testangebot unbedingt erforderlich!
Diese kann telefonisch unter 02382 19411 erfolgen oder schicken Sie uns eine Terminanfrage per Email an info@aidshilfe-ahlen.de.

Eine Übersicht über Beratungs- und Testangebote in NRW bietet zudem das Online-Portal http://www.hiv-sti-test.de.

Unser Schnelltestangebot ist möglich mit freundlicher Unterstützung von