Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Fortbildungstag: Flucht, Trauma und Sucht

5. November @ 10:00 am - 5:00 pm

Diese eintägige Fortbildung vermittelt Grundkenntnisse der Beratungsarbeit mit traumatisierten Geflüchteten und Migrant*innen, die eine Suchtproblematik aufweisen.

Die Typologie der Sucht-Folgediagnose der komplexen posttraumatischen Belastungsstörung (KPTBS), die durch Gewalt -und Diskriminierungserfahrungen beeinflusst werden kann, wird mit Hilfe von psychotraumatologischen Beratungs- sowie diagnostischen Methoden veranschaulicht und anhand von kurzen Falldarstellungen erklärt.

Das letzte Modul der eintägigen Fortbildung widmet sich der eigenen Psychohygiene, der persönlichen Resilienz-Fähigkeit, und der Rolle der Berater*innen in der jeweiligen Beratungs-situation.

Trainer: Jakob Prousalis Dott.Phil., Supervision, Coaching und PsychotherapieLO

Zielgruppe der Fortbildung sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen von Aidshilfen, andere Multiplikator*innen sowie Mitarbeiter*innen kooperierender Einrichtungen.

Seminargebühren werden nicht erhoben.

Getränke und ein Mittagsimbiss stehen kostenlos zur Verfügung.

Anmeldung bitte per Email an info@aidshilfe-ahlen.de , die maximale Zahl der Teilnehmenden liegt bei 14 Personen. Anmeldeschluss ist der 20.10.2021.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der Coronaschutzverordnung statt, Zugang nur mit Nachweis eines vollständigen Impfschutzes, Genesung oder negativen Corona-Tests.

Sollte eine Präsenzveranstaltung coronabedingt nicht möglich sein, kann ein digitales Format angeboten werden.

 

Details

Datum:
5. November
Zeit:
10:00 am - 5:00 pm

Veranstalter

Aidshilfe Ahlen e.V. Beratungsstelle für den Kreis Warendorf
Aidshilfe Westmünsterland e.V.
Fachstelle für Sexualität und Gesundheit Aidshilfe Münster e.V.
Deutsche Aidshilfe e.V.

Veranstaltungsort

Aidshilfe Ahlen e.V., Königstr. 9, 59227 Ahlen
Königstr. 9
Ahlen, 59227 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
02382 3193
Webseite:
www.aidshilfe-ahlen.de